Freiwillige Hilfe gesucht

04. Juli 2019Jan Löhndorf
Hilfe zum hafenfest

Unsere neue Festwartin Susanne Sprang sucht noch freiwillige Helfer für das Hafenfest.

Wer Lust und Zeit für eine der folgenden Aufgaben hat, bitte bei Susanne melden per Mail:

fahrten (at) wvm-online.de 

 

Aufräumen, 1 Person von 00:00 Uhr bis 02:00 Uhr

Grill am Sonntag, 1 Person von 11:00 Uhr bis 15 Uhr

Bier&Softdriks am Sonntag, 1 Person von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr 

Wein/Sekt/Aperol am Samstag, 2 Personen von 21:00 Uhr bis 02:00 Uhr

Gummientenlauf am Samstag, 1 Person von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Fischstand am Sonntag, 1 Person von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Gästesegeln zur Kieler Woche

26. Juni 2019 | Vereinsleben Regatta

Volles Haus beim Gästesegeln

"Wenn das Wetter mitspielt, dann wollen alle mitsegeln", war die Vermutung vom Organisationsleiter Ronald Senser zum diesjährigen Gästesegeln bei der Kieler Woche. Und Wind und Wetter waren gut. 12 Yachten aus unserer WVM standen bereit, um den Binnenseglenr die Größe der Kieler Förde zu zeigen. Und Siegfried Latki begrüßte mit seinen einleitenden Worten als Vorsitzender des Kreisseglerverbandes viel Prominenz. Erstmalig dabei unsere neue mönkeberger Bürgermeisterin Hilla Mersmann, die mit ihrem Ehemann aber "noch" sicher überdacht auf einem Motorboot über die Förde geschippert wurde. Silke Ehrich als "Kraft für Alles" beim Seglerverband S-H durfte ihre Kräfte an der Winsch eines Seglers beweisen. Und auch bei dem Preetzer Segelclub holten sich Jugend- und Regattawart noch letzte Tipps für die erstmalige Ausrichtung der Kreisjugendmeisterschaft auf dem Lanker See gleich nach den Sommerferien. Eine runde Veranstaltung, denn nach dem Segeln hatte unser Hausteam um Jürgen Krause bereits ein Matjesessen im Vereinsheim vorbereitet. Bei strahlender Abendsonne konnten mit einem "Sundowner" noch viele Geschichten auf unser Sonnenterrasse ausgetauscht werden. 

  • Mittwoch 26.6.2019
  • Binnen trifft Buten

 

Wellenschlag im Hafen

12. Juni 2019Jan Löhndorf | Hafen
Schaden

Gestern Abend kam es durch starken Wellenschlag zu Schäden an mehreren Schiffen und an den Steganlagen in unserem Hafen. 

Bitte prüft kurzfristig eure Schiffe auf Schäden und meldet dem Vorstand Schäden, die ihr an Vereinseigentum festgestellt habt.

Als Verursacher wird ein schnell vorbeifahrendes Schiff verdächtigt, dessen AIS-Signal von Vereinsmitgliedern gesichert wurde. Es wurde bereits eine Anzeige bei der Wasserschutzpolizei erstattet.

Die Vorgangsnummer ist 356542/19 . Alle Schäden und ggf. Augenzeugen bitte melden unter: kiel.wsprv (at) polizei.landsh.de 

Bei Schadensmeldungen bitte folgende Daten angeben: Name des Bootes, Liegeplatz-Nr., Länge und Breite, Tiefgang und Leistung der Hauptmaschiene in PS, Name und Adresse des Geschädigten, Geburtsdatum und Geburtsort.

 

Auf der heutigen Monatsversammlung wird das weitere Vorgehen beraten. Also bitte zahlreich erscheinen. 

Passwort vergessen

30. Mai 2019 | Vereinsleben
Passwort vergessen funktioniert wieder

Nein, die Redakteure haben nicht ihr Passwort für die Website vergessen. Aber Benutzern der Seite passiert das immer wieder. Hier soll über die Passwort vergessen Funktion möglichst einfach abhilfe geschaffen werden. Leider ist die Funktion durch ein technisches Problem die letzten Tage inaktiv gewesen. D.h. es wurde die E-Mail mit dem entsprechenden Link nicht versendet.

Dies funktioniert jetzt aber wieder.

Das Team der WVM-Website wünscht allen eine schöne Saison.

Ansegeln mit Rekordbeteiligung

13. Mai 2019Gorch Stegen
Frode auf Mr. Biber
Siegerehrung
TINA4

Am 11. Mai bei kühlem Nordwind aber herrlichem Sonnenschein konnte Manfred Baxmann vom Juliusturm herab vor den gut gelaunten Vereinsmitgliedern die neue Saison 2019 eröffnen. Im Anschluss starteten 20 Boote zur Ansegelregatta. Angeführt von Thies Lienau im Motorboot segelten die 19 Yachten zwei Runden auf der Innenförde um die Wette. Ansegler des Jahres 2019 wurde Frode Stegen auf seiner Albin Express "Mr. Biber". Beim abschließenden Grillbuffet konnte die Siegerehrung in der Maisonne vor dem Vereinsheim ausgetragen werden. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und ein Dank an alle Teilnehmer. 

Nächster Termin: Himmelfahrt mit der Wettfahrt um das Blaue Band

Gruppe 1: Yardstick ab 104

1. Paltz "Mr.Biber" (Albin Express) Frode, Jarne und Vinka Stegen - Ansegler der WVM 2019

2. Platz "Alix" (Albin Express) Rolf Stapelfeld

2. Platz "La Bonita" Susanne Neufeld und Olaf Hornig

3. Platz "Krausbock" (Accent 26) Jürgen Krause

 

Gruppe 2: Yardstick bis 103

1. Platz "TINA 4" (X-119) Gorch Stegen

2. Platz "Emmi" (X-99) Ole Gebhard

3. Platz "Solid X" (X-362) Meike und Marc Schweers

Endlich Abslippen 

26. April 2019
Wann bin ich dran ?
Cetus war die erste
Blue Balli war zu schwer
Mr. Biber am Haken
Allemann
Monstertrecker

Am Freitag wurde der große Kran schon um 14 Uhr aufgebaut. Nach einigen Telefonaten konnte Takelmeister Ralph Berg auch einen Kranführer auftrieben, so dass ab 17 Uhr mit dem Abslippen richtig begonnen wurde. Nach dem Durchzug einer Gewitterfront am Vormittag beruhigte sich das Wetter. Mit viel Ruhe und Routine konnten schon fast ein Drittel der Boote am Freitag abgeslippt werden. Die "Cetus" war die Erste im Wasser. 

Am Samstag ging es bei bedecktem, aber ruhigem Wetter zügig voran, weil die Rangierwege von den schon geslippten Hänger-Booten komplett frei waren. Bereits am frühen Nachmittag war das Slippen erfolgreich abgeschlossen. Leider bleiben auch in diesem Jahr einige Boote unfreiwillig an Land... 

Für alle übrigen gilt: Ausrüsten, Aufriggen, Auslaufen !

Am 11.5. ist das Ansegeln mit einer Rekordbeteiligung bei der Ansegelregatta.

 Du bist mit dabei !

 

Ein paar Impressionen anbei...

 

Ein Dank an alle Helfer und das tolle Team des Takelmeisters.

Kentertraining aus 10 Metern Höhe

27. Januar 2019Gorch Stegen | Jugend Führerschein
Opti mit 10

Kurz vor dem Versenken mit 10 Jugendlichen...

Abflug

Am 27. Januar trafen sich über 50 begeisterte Nachwuchssegler und Trainer zum alljährlichen Kentertraining in der Uni Schwimmhalle Kiel. Mit 2 Optis und einer Tera-Jolle wurde gekentert, was das Zeug hielt. Und die Optis mussten eine ganze Menge aushalten... Mit der Rekordbesetzung von 10 Jugendlichen wurde die "White Pearl" versenkt. Auf der Tera Jolle zeigte Tilman Röver dem (überwiegend weiblichen) Segelnachwuchs, wie Mann elegant die noch nicht durchgekenterte Jolle überspringt und ohne nass zu werden, wieder aufrichten kann. Elegant! Bademeister Willi war heute ausnehmend guter Laune und öffnete den 10er Sprungturm. Mehr als 10 ganz Mutige sprangen in die Tiefe... Mein Mut reichte nur für 2 mal 5 Meter. Aber das zählt wohl nicht. Beim abschließenden Kuchenbuffet zeigten die Nachwuchssegler erneut ihre ganze Klasse und Lotte Wulff wurde zur Kenter-Königin 2019 ernannt. Als "Erstkenterin" bewältigte sie alle Aufgaben, bis ein Bauchklatscher vom 5er ihr und den Trainern kurzfristig die Luft klaute. Aber alles wurde gut! Die Saison kann beginnen!

Team Kentertraining

Freiwilliger Arbeitsdienst

21. Januar 2019Jan Löhndorf | Vereinsleben Hafen
Geschwister Röver

Nach den zwei schweren Sturmfluten Anfang Januar war der Schrecken groß. Wir mussten gleich zweimal hilflos mit ansehen, wie der alte Übergang zur neuen Außenmole überspült wurde und sich im Seegang nach und nach von den Pfählen riss und begann aufzuschwimmen.
Zum Glück hat er sich nach dem Ablaufen des Wassers wieder an seinen alten Platz gelegt und lässt sich mit einer Notreparatur noch einmal für die kommende Saison ertüchtigen.
Bereits am 12. Januar begannen die Arbeiten bei trübem Wetter mit einem kleinen Team freiwilliger Helfer, die unter Leitung von Gerd Teegen kräftig anpackten. Heute ging es bei bestem Winterwetter weiter. Der Steg wurde stabilisiert und mit Stahlwinkeln vor erneutem Aufschwimmen gesichert. Außerdem wurde das zerborstene Geländer wiederhergestellt.

Wie geht es weiter? Wer möchte helfen?

  • Am nächsten Samstag (26. Januar). Wer Zeit hat, gerne ab 10:00 Uhr kommen und mit anpacken.
     
  • Am kommenden Mittwoch (23. Januar) um 18:00 Uhr wird ein neues Arbeitsponton geliefert. Zum Abladen und Zuwasserbringen wird dringend Hilfe benötigt. Wer Zeit hat, bitte kommen.
    Wie heißt es so schön? Viele Hände schnelles Ende. 

Eisarschsegeln

20. Januar 2019Gorch Stegen | Vereinsleben
Eisarsch

Am 20.1. hat die MSK zum achten Mal die Eisarschregatta ausgerichtet. Nach den stürmischen Januartagen herrschte endlich klirrende Kälte bei strahlendem Sonnenschein. Eine erste dünne Eisschicht durchzog den Möltenorter Hafen, aber leider hauchte der Wind nur zart aus südwest. Unter sieben Konkurrenten (viele Bekannte der Mittwochswettfahrten) konnte ich nach vier Laufsiegen den Vorjahrestitel verteidigen und in die WVM entführen. So kann die Saison doch weitergehen... !

erfolgreicher Basteltag der Jugendgruppe

13. Januar 2019Gorch Stegen | Jugend
Geschwister Röver
  • Am 13. Januar von 10 bis 15 Uhr werkelten die Jugendlichen und viele freiwillige Helfer im Vereinsheim. Segeltaschen und maritime Tabletts wurden unter Anleitung von Vinka Stegen und Markus Bleich erstellt. Glücklich gingen alle Jugendlichen mit ihren Taschen und ihren Tabletts nach hause, wie hier die Geschwister Lykka, Jonna und Iska Röver. Ein Dankeschön an Schultz-Segel für die vielen Persenningstoffe, Lars Gobisch für das Surfsegel und Holger Stürck für eine alte Fock. Jetzt sind sie alle verewigt...

Hafen unter Wasser, Schäden an der Aussenmole, Freiwillige Arbeitsdienste erwünscht!

10. Januar 2019Gorch Stegen | Vereinsleben Hafen

Vergabe Fahrtenpreis 2018

05. Januar 2019Holger Stürck | Regatta
Vergabe

Hier geht es zur Online  Abstimmung oder im Vereinsheimer per Formular, bis zum 30.1.19  

Neue Website

27. Dezember 2018Sören Rohweder | Vereinsleben

Nach fünf Jahren war es mal wieder Zeit die Website der WVM zu relaunchen. Mit neuer Technik im Hintergrund wird das Erstellen neuer Inhalte einfacher und mit neuer Technik im Vordergrund sieht die Seite auch auf dem Mobiltelefon gut aus.

Als Redaktionssystem kommt das relativ neue, dafür mit modernster Technik entwickelte CMS Neos zum Einsatz. Aus dem bekannten und häufig eingesetzten TYPO3 hervorgegangen, bildet es heute den Kern für viele moderne Seiten.

Schlipsparade ohne Schlips

26. Dezember 2018 | Vereinsleben
Tradition verpflichtet...

Die Schlipsparade ist abgelöst, es lebe die Schlipsparade !

Am zweiten Weihnachtstag trafen sich 15 Vereinsmitglieder, um die Tradition der Schlipsparade aufrecht zu erhalten. Aber kein Teilnehmer trug mehr einen Schlips zum Abschneiden. Lustige Geschichten wurden von Uwe Jürgens vorgetragen, weniger weihnachtlich, aber deutlich anzüglicher und nicht weniger lustig als von Hein Tim.

Jugend Weihnachtsfeier

16. Dezember 2018Gorch Stegen | Jugend
Mr.Bulleye-Walter-Weihnachtsmann

Mr. Bulleye-Walter-Weihnachtsmann in Aktion

Weihnachten mit dem Wikingerboot...

Dank Klimaerwärmung und abschmelzendem Nordpol kam der Walter Weihnachtsmann experimentell statt Rentierschlitten mit einem selbsantreibenden Wikingerboot angefahren. Ein festlich geschmücktes Vereinsheim mit hell erleuchtetem Tannenbaum, einem reich gefüllten Mitbringbuffet und vielen Weihnachtsliedern begleitet von der Jugendtrainerin Birgit Harder bot den Rahmen für 45 überwiegend jugendliche Gäste, die vom Walter-Weihnachtsmann reich mit Wichtelpräsenten beschenkt wurden. Und bei musikalischen Einlagen zeigten die Jugendlichen, dass sie noch viel mehr als nur segeln können. 

Frohe Weihnachten allen Nachwuchsseglern und den vielen freiwilligen Helfern der WVM!

Helga kommt

14. Dezember 2018Gorch Stegen | Regatta
Women in red

Power-Frauen von rechts: Kerstin Visbek, Vinka Stegen, Susanne Neufeld, Kerstin Gatzke

Unsere 4 Regattafrauen melden sich für die WVM zum Helga-Cup an als Team "Kieler Sprodden".

Wir wünschen viel Erfolg und drücken die Daumen vom 13.-16. Juni 2019!

Der Helga-Cup zählt zu den Top-Ten-Regatta-Events in Deutschland. Über 90 reine Frauenteams melden für diese Einladungsregatta auf den Sportbootklassen J-70, J-80 und Seascape 24. In 3 Feldern mit je 6 Einheitsbooten werden in kurzen Up-and-down Wettfahrten an 4 Tagen die Siegerinnen ermittelt. Live-Act unter www.helgacup.de

(von rechts: Kerstin Visbek (WVM-Steuerfrau), Vinka Stegen, Susanne Neufeld, Kerstin Gatzke-SVK)

Vergabe der Strandliegeplätze 2019

09. Dezember 2018Gorch Stegen | Liegeplätze
damit jeder einen Liegeplatz bekommt...

damit jeder einen Liegeplatz bekommt...

Mit Beginn der neuen Saison wird die Vergabe der Strandliegeplätze neu geregelt. 

Die Anträge werden jetzt an unsere Liegeplatzobmänner Jörg Lehmann und Kai Habighorst gestellt und bearbeitet. Die Anträge können hier heruntergeladen werden. Bitte die Anträge bis zum 15. April 2019 an e-mail: liegeplatz@wvm-online.de senden oder per Fax 0431-231889 an die WVM-Geschäftsstelle. 

Wir möchten mit dieser Neuregelung die Liegeplatzvergabe einheitlich für Hafenlieger, Strandlieger und Winterlager anbieten. Bitte denkt an das rechtzeitige Ausfüllen der Anträge, damit wir allen Booten einen geeigneten Platz für das schönste Hobby der Welt zuweisen können.

Sommerliegeplatz 2019 Anmeldung

13. September 2018Sören Rohweder | Liegeplätze

Den Antrag für den Sommerliegeplatz 2019 findet Ihr unter folgendem Link.

Bitte herunterladen, ausfüllen und bis zum 1.11.2018 im Vereinsheim abgeben, oder per Post senden an:

 

Wassersport-Vereinigung Mönkeberg

Strandweg 14

24248 Mönkeberg

 

Auf Fax-Anmeldungen ist aus organisatorischen Gründen bitte zu verzichten.

Offene Stadt- und Flottenmeisterschaft Nordische Folkeboote

01. August 2018 | Regatta

Nach der erstmaligen erfolgreichen gemeinsamen Ausrichtung der Folkebootregatta mit den Albin expressen laden wir auch in dieser Saison 2019 wieder die Kieler Flotten der Folkeboote und Expressen am ersten Septemberwochenende in die WVM herzlich ein.

 

Ausschreibung

1. Bahn

Die Wettfahrten werden auf einer durch Regattatonnen definierten Bahn auf der Kieler Innenförde gesegelt. Die Anzahl und Kurse der einzelnen Wettfahrten werden auf der Steuermannbesprechung bekannt gegeben. Vorgesehen sind maximal 5 Wettfahrten.

Infos zum Stand Außenmole

 Bis zum 1. Abslippen am 14. April 2018 werden wie geplant 2/3 des Außenstegs (ab Liegeplatz Nr. 20) nutzbar sein. Wasser und Strom stehen noch nicht zur Verfügung.

Der Stegbelag wird aufgebracht und der Übergang vom alten Stegzugang hergestellt

Der Stegbelag wird aufgebracht und der Übergang vom alten Stegzugang hergestellt

Blaues Band an "Tärna"

"Mr.Biber" gewinnt Blaues Jugendband

"Mr.Biber" Sieger des Blauen Jugendbandes 2019

 

Himmelfahrtstour mit der Wettfahrt um das Blaue Band der WVM 2019

 

Die alljährliche Geschwadertour führte auch in diesem Jahr von Mönkeberg in die Schlei nach Arnis. Wir trafen uns am Donnerstag in aller Frühe um 9 Uhr vor dem Vereinsheim, um die Crews einzuteilen und letzte Einzelheiten gemäß Wetter und Wind zu besprechen. Bei böigem Südwind 5-7 startete die Wettfahrt um das "Blaue Band der WVM" im fliegenden Start direkt vor unserer Hafeneinfahrt. Die mutigsten unter Spi wurden mit einem wilden Ritt und dem Blauen Band belohnt. Fast alle der 14 Teilnehmeryachten erreichten Rekordgeschwindigkeiten.

Ergebnis Blaues Band:

Gruppe 1:

1.) Platz "Mr.Biber" Albin Express, Steuer"mann" Frode Stegen, Lenny Paschold, Matis Vahjen, Julian Hellmann (Sieger des Blauen Jugendbandes)

2.) Platz "Canta Libre" Sarah und Jan Löhndorf

3.) Platz "XoXo" WVM-Jugend

Gruppe 2:

1.) Platz "Tärna" Susanne Neufeld und Olaf Hornig (Sieger Blaues Band und Schleipokal)

2.) Platz "TINA 4" halbe Familie Stegen

3.) Platz "Lagertha" Arlette und Thomas Storjohann

In Arnis erwarten uns schon drei vorgereiste Motorbootcrews zum Grillen. Zur großen Preisverleihung kamen sogar noch Mönkeberger aufdem Landwege angereist.

Der Freitag beginnt bei den Heringstagen in Kappeln und endete mit einer zünftigen Wasserschlacht. Am Samstag auf dem Rückweg versuchten sich 23 ganz Mutige beim Wakeboarden in Damp. Abends feiern wir beim "Open ship" spontan an Bord der Vereinsfreunde, die am meisten Cola und Bier dabei hatten. Bei einem 13 gegen 13 Beach-Fußballspiel tobten sich alle herrlich aus. Ein 3:0 war eine klare Angelegenheit.

Sonntag am frühen Nachmittag kehrten alle Teilnehmer von einer erlebnisreichen Himmelfahrtstour zurück in den Mönkeberger Hafen. Fazit: Note 1.0 !